Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Neue Corona-Massnahmen seit Montag, 13. September 2021

Update: 21.09.2021

Seit Montag, 13. September gelten die von Bund und Kanton verordneten neuen Coronamassnahmen. Diese bewirken starke Einschränkungen in unserem Pfarrei- und Gottesdienstleben.

Vorgesehen sind zwei verschiedene Schutzkonzepte. Im Pastoralraum Zug Walchwil bieten wir beide Möglichkeiten an. Wir bitten um Verständnis, dass nicht in allen Kirchen alles angeboten werden kann.

 

Schutzkonzept 1 sieht vor, dass es kein Zertifikat braucht, aber dann sind maximal 50 Personen zugelassen (inkl. Mitwirkende). Alle Teilnehmenden müssen auf einer Kontaktliste eingetragen werden. Es herrscht Maskenpflicht und die Abstände müssen eingehalten werden. Wir haben die Möglichkeit im Pfarreizentrum per Liveübertragung weitere 50 Personen am Gottesdienst teilhaben zu lassen.

 

Bei Schutzkonzept 2 gibt es keine zahlenmässige Beschränkung, keine Maskenpflicht und die Abstände müssen nicht berücksichtigt werden, aber es braucht für alle ab 16 Jahren ein gültiges Covid-Zertifikat und einen gültigen Ausweis.

 

Für beide Versionen gilt: Die Hygienemassnahmen müssen eingehalten werden und es braucht zusätzliche Personen, um die Eingangskontrolle zu gewährleisten.

 

In der Pfarrei Walchwil kommen beide Schutzkonzepte zum Zug und zwar mit folgender Regelung:

  • Montag: Rosenkranz – ohne Zertifikat (Schutzkonzept 1)
  • Mittwoch: Gottesdienst – ohne Zertifikat (Schutzkonzept 1)
  • Donnerstag: Schulgottesdienst – mit Zertifikat (Schutzkonzept 2)
  • Freitag: Gottesdienst im Mütschi – ohne Zertifikat (Schutzkonzept 1)
  • Samstag (Vorabend): Gottesdienst – ohne Zertifikat (Schutzkonzept 1)
  • Sonntag (bzw. Feste, spez. Feiern): Gottesdienst – mit Zertifikat (Schutzkonzept 2)

 

Das Chilekafi bleibt bis auf weiteres geschlossen. Eine Alternative wird gesucht.

 

Informieren Sie sich auf der Homepage, über die Aushänge und über das Pfarreiblatt, welche Veranstaltungen durchgeführt werden und ob sie mit oder ohne Zertifikatspflicht stattfinden.

Wir danken Ihnen an dieser Stelle, dass Sie sich an die Massnahmen halten und bitten um Verständnis, dass wir unter den neuen Umständen nicht alles „normal“ weiterführen können.

 

Mit den besten Segensgrüssen

Benjamin Meier

Pfarreiseelsorger/Gemeindeleiter