Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Am 1. August 1981 ist Theres Hürlimann in die Zuger Sakristanen-vereinigung eingetreten. Ihren sehr geschätzten Dienst als zuverlässige, mit allen Aufgaben bestens vertraute Sakristanin hat Theres bestimmt schon früher aufgenommen, aber leider wissen weder sie noch der Kirchenrat, wann genau das vor mehr als 40 Jahren war…

Wir nehmen das Datum zum Anlass, diesen ausserordentlich treuen Dienst im Rahmen des Sonntags-Gottesdienstes zu würdigen und ihr ganz herzlich zu danken für alles, was sie zur Ehre Gottes tut.

Gleichzeitig danken wir dem ganzen Team der Sakristanen für die gute Zusammenarbeit: Susanne Roth, Theres Hürlimann, Franz Brülhart und Esther Hürlimann. Sie sorgen im Hintergrund dafür, dass die Gottesdienste in der Pfarrkirche, im Oberdorf und im Mütschi reibungslos ablaufen und für Sauberkeit und Ordnung gesorgt ist.

 Viel Bach in Zug und Walchwil

Mit der vierten Orgelmatinée in der Reformierten Kirche Zug am kommenden Sonntag, 25. Juli um 11 Uhr wird dem Todestag von Johann Sebastian Bach am 28. Juli besonders gedacht.

Hans-Jürgen Studer spielt am Sonntag Präludium und Fuge in Es-Dur und die sechs Schübler-Choräle. Für alle Vielbeschäftigten: diese Matinée dauert ungefähr 40 Minuten.

Zwei grosse Konzerte finden am Todestag, dem 28. Juli um 20.00 Uhr in der Reformierten Kirche Zug, und einen Tag später 29. Juli um 20.00 Uhr in der Pfarrkirche Walchwil statt.

Der Geiger Albor Rosenfeld,  die Sopranistin Danielle Zuber und der Trompeter  Marc Jaussi sind die Solisten in den Violinkonzerten in a-Moll und E-Dur und in der Kantate «Jauchzet Gott in allen Landen». Dazwischen wird das Cembalokonzert in f-Moll mit Hans-Jürgen Studer am Instrument aufgeführt.

Das Detailprogramm zu allen Konzerten liegt in der Reformierten Kirche Zug auf. Der Eintritt ist wie immer frei – die Veranstalter bitten herzlich um eine Spende nach dem Konzert. Diese dient vollumfänglich der Organisation und Durchführung der Konzertreihe in der Reformierten Kirche Zug.

 

Text: Hans-Jürgen Studer

Nach dem Empfang der 1. Heiligen Kommunion beginnt mit dem Ministrantendienst für junge Menschen eine weitere Stufe im christlichen Leben. Die Jungen selbst, aber auch ihre Eltern sind  dabei gefordert.

Wunderbar, dass es euch gibt!

Seid herzlich willkommen: Constantin Sina, Ecari Niccoló, Hürlimann Louis, Portmann Julian und Turóczy Luca (fehlt und wird ein anderes Mal feierlich in die neue Ministranten-Schar aufgenommen werden).

Wir freuen uns sehr, bekannt geben zu können, dass Herr Benjamin Meier der neue Gemeindeleiter der Pfarrei St. Johannes der Täufer wird.

Er wird seine Arbeit bereits am 1.8.2021 aufnehmen. Den Termin für den Begrüssungsgottesdienst werden wir noch festlegen.

Weitere Infos folgen im nächsten Pfarreiblatt, im Aushang und auf der Website.

Wir danken allen für die Geduld und das Gebet. Herrn Benjamin Meier und seiner Frau Jacqueline wünschen wir schon jetzt eine gute Züglete und eine herzliche Aufnahme in Walchwil.

 

Herzliche Grüsse

Pastoralraumpfarrer, Reto Kaufmann

 

PFINGSTEN

 

Es ist ein schönes Zeichen der Verbundenheit, dass die fünf Pfarreien des Pastoralraumes jeweils an Pfingsten den Gottesdienst gemeinsam feiern. Leider ist das gemeinsame Feiern auch dieses Jahr nicht möglich. Das Fest der Herabkunft des Heiligen Geistes wird in jeder Pfarrei gefeiert – die Origami-Tauben der Pfarrei Gut Hirt (siehe Text Pastoralraum) lassen uns mit- und untereinander verbunden sein. Auch das ist eine Gabe des Heiligen Geistes.

 

Ich wünsche Ihnen allen ein frohes Pfingstfest, und dass die Kraft des Heiligen Geistes uns alle durch die kommenden Monate begleiten möge.

 

Reto Kaufmann, Pastoralraumpfarrer

Neuigkeiten aus Chikupi, Sambia:

Hier finden Sie den neuen, 17. Rundbrief von Frau Anna und Herr Ueli Schäli vom 14. Mai 2021 über den aktuellen Stand des Missionsprojekts Chikupi in Sambia.

Wir unterstützen dieses Projekt weiterhin bis Dezember 2021.

Herzlichen Dank für Ihr Wohlwollen und für Ihre Spende. Bleiben Sie gesund und im Vertrauen.

 

 

 

 

 

 

Reformierte & katholische Kirchen Walchwil

 

18.00 – 18.10 Glockengeläut beider Kirchen (ref & kath)
18.10 – 18.30 Einstimmung (ref)
18.45 – 19.30 Konzert Duo PanTastico (kath)
19.30 – 20.00 Begehung Kirchturm (kath)
19.30 – 20.00 Orgel- und Glockenführung mit Bertina Adame und Tobias Renner (ref)
20.00 – 20.45 Konzert Roman Walker (Bariton) & Yvonne Lang (Klavier) (kath)
20.45 – 21.15 Begehung Kirchturm (kath)
20.45 – 21.15 Referat Fledermäuse (ref)
21.15 – 22.00 Konzert Duo PanTastico (kath)
22.00 – 22.30 Orgelführung & Konzert mit Bertina Adame und Tobias Renner (ref)
23.15 – 23.45 Begehung Kirchturm (kath)


Katholisches Pfarreizentrum

18.15 – 23.45 Schätze und Kuriositäten
18.15 – 00.00 Café Betrieb (falls möglich)


Reformierte Kirche

18.30 – 23.00 Café Betrieb (falls möglich)

ref = Reformierte Kirche / kath = Katholische Kirche

 

Informationen zu allen Anlässen in der Schweiz finden sich unter: www.langenachtderkirchen.ch

 

Der Bittgang über die Oberallmig findet nur bei trockenem und schönem Wetter statt

 

Beginn um 10.00 Uhr beim Lienisbergkreuz

Es steht an der Wegkreuzung in der Lienisforen. Zuvor stand es östlich des heutigen Standortes auf der Anhöhe.

Es ist ein einfaches Holzkreuz mit drei Holznägeln. Das Kreuz reiht sich in Gestalt in die Einheit der anderen Bittgangskreuze ein.

Alljährlich am Dreifaltigkeitssonntag beginnt hier der Bittgang über die Walchwiler Oberallmig. Er führt über das Oberforenchrüz, zum Früebüelchrüz bis zum Buschenchappelichrüz. Bei jedem dieser Kreuze wird Halt gemacht und der Gemeindeleiter spricht den Flursegen. Unterwegs wird der Rosenkranz gebetet. Im  Buschenchappeli wird anschliessend die heilige Messe gefeiert.

Schlechtwetter-Programm:

10.00 Uhr Eucharistiefeier in der Pfarrkirche

 

Im Zweifelsfall: Samstag ab 16.00 Uhr Telefon 079 515 69 02

Dienstag, 18. Mai 2021 um 20.00 Uhr im Pfarreizentrum St. Johannes, Walchwil

Traktanden

  1. Genehmigung des Protokolls der Kirchgemeindeversammlung vom 17. November 2020
  2. Bericht des Kirchenrates und Genehmigung der Jahresrechnung 2020

 

Die Vorlage der Kirchgemeindeversammlung wird allen Haushaltungen in Walchwil zugestellt.

 

Diese Vorlage  (Rechnung 2020) und das Protokoll der Kirchgemeindeversammlung vom 17. November 2020 sind beim Pfarramt erhältlich, auf dieser Webseite aufgeschaltet und liegen im Schriftenstand der Pfarrkirche und des Pfarreizentrums zur Einsichtnahme auf.

 

Im Anschluss an die Kirchgemeindeversammlung laden wir Sie, sofern die pandemische Situation dies erlaubt, herzlich zu einem Apéro ein.

Da an Auffahrt nicht so viele Menschen wie üblich nach Einsiedeln pilgern können/dürfen, bieten wir Ihnen an, Ihre Pilgeranliegen in der Kirche (siehe gelbe Box beim Eingang) oder im Pfarramt abzugeben.

Eine Delegation der Pfarrei Walchwil nimmt diese Anliegen gerne mit und die Mönche des Klosters Einsiedeln schliessen sie in Ihre Gebete ein.

Es gibt deshalb leider weder ein Shuttlebus, der ins Buschenchappeli fährt, noch einen Startsegen. Danke für Ihr Verständnis.

Wir wünschen trotzdem ein schönes Auffahrts-Wochenende.

Die Eucharistiefeier mit Kaplan Leopold Kaiser findet am Donnerstag, 13. Mai um 10.00 Uhr in der Kirche statt.

Nächste Seite »